Main page
St. Tikhon's Orthodox University
Zertifikat über die staatliche Registration
Registration
Forgot password?

Сведения об образовательной организации Во исполнение постановления Правительства РФ № 582 от 10 июля 2013 года, Приказа Федеральной службы по надзору в сфере образования и науки от 29 мая 2014 г. № 785

University news
„Russische Revolution und Nikolaus II” – ein Treffen in Hamburg

Am 20. Mai 2018 fand im Tschaikowsky-Haus Hamburg ein offenes Gespräch mit Erzpriester Georgij Orechanov statt, Doktor der Kirchengeschichte und Abteilungsleiter für Internationales an der OGSTU. Gesprächsthema war „die Russische Revolution und die Person des Zaren Nikolaus II”.

An der Schwelle zum 20. Jahrhundert herrschte in Russland ungebrochen die absolute Monarchie, was bedeutete, dass die gesamte Macht uneingeschränkt dem Zaren gehörte. Dieser Zeitraum wurde zum Schicksalsmoment der russischen Geschichte und ruft bis heute noch viele Diskussionen hervor.

Einen besonderen Platz nahm die Persönlichkeit des letzten Zaren und Leidensdulder Nikolaus II ein. Am 19. Mai wäre sein 150. Geburtstag gewesen. „Außerdem wird im Sommer zum 100. Mal eines der tragischsten Ereignisse des 20. Jahrhunderts jähren – die Ermordung des Zaren und seiner Familie bei Jekaterinburg. Während des Treffens in Hamburg wollten wir uns mehr Klarheit über den besonderen Schicksal von Nikolaus II verschaffen und über einige schwierige Fragen zur russischen Innen- und Außenpolitik wie die Bauernfrage, der Erste Weltkrieg, die oppositionellen Bewegungen und, natürlich, die Februarrevolution von 1917”, sagte Vater Georgij.

Während des Gesprächs konnten die Hamburger Zuhörerinnen und Zuhörer interessante Fakten aus der komplexen und widersprüchlichen Epoche, aber auch aus dem Leben des letzten Zaren erfahren.

20. Mai 2018

Post a link

HTML-code for blog and site